top of page

Glutenfreier Marmorkuchen

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Weizengluten zu vermeiden ist mittlerweile für viele Menschen eine gute Empfehlung. Dieses Marmorkuchenrezept kommt dabei ohne Weizen 🌾 /Gluten sowie ohne raffinierten Zucker aus. Lecker saftig und suuuper locker. Perfekt für die Wochenendtafel 😋. Worauf muss man achten, wenn man sich glutenfrei ernährt? Das zeige ich dir mit hilfreichen Tipps unter dem Rezept.


Glutenfreier Marmorkuchen

Es gibt Studien, die belegen, dass der Verzicht auf Gluten Pitta-Symptome 🔥 reduzieren kann. Wenn du wie ich also deinen Fokus auf Gelenke und Muskeln hast, dann kann es hilfreich sein, den Versuch zu starten, eine Zeit lang auf Gluten zu verzichten. Viele glutenhaltigen Lebensmittel sind zudem stark verarbeitet heutzutage, enthalten Zucker, Fette und ungesunde Zusatzstoffe. Natürlich sind deswegen nicht alle glutenfreien Produkte per se gesünder, aber gerade bei Autoimmundysbalancen oder auch Reizdarm kann Gluten den Darm schädigen. Bauchweh, Müdigkeit und Blähungen sind z.B. erste Anzeichen.


Mein glutenfreier Marmorkuchen verzichtet auf Weizengluten und nährstofflosen Industriezucker.


Glutenfreier Marmorkuchen

Rezept: glutenfreier Marmorkuchen


Zutaten:


100g Zartbitterschokolade 90%

200 g weiche, vegane Butter

180 g Birkenzucker, zu Puderzucker gemahlen (sonst ist der Teig grieselig)

1/2 Stange Vanillemark, gemischt mit 1/2 TL Birkenzucker

1/2 TL Zimt

4 zimmerwarme Eier (Gr. M), optional veganer Ersatz

300 g glutenfreie Mehl - Mischung für Kuchen (ich nutze Schär - Werbung aus Überzeugung ☺️)

1 Pck. Weinstein-Backpulver (16g)

1 Prise Salz

250 g Frischkäse(-ersatz)

100 ml zimmerwarme No-Milk (alternativ geht normale Milch)

Zartbitterschokolade und etwas Kokosöl für den Guss oder Puderxucker


So geht’s:


  1. Fette eine Gugelhupfform und gib etwas glutenfreies Mehl hinzu.

  2. Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vor (keine Umluft).

  3. Schmelze die Schokolade über einem Wasserbad. Lass sie dann abkühlen.

  4. Mische die trockenen Zutaten.

  5. Mixe dann in einer zweiten Schüssel die Butter mit dem Zucker schaumig. Gib dann nach und nach die Eier dazu. Lass dir dabei Zeit.

  6. Füge nun nach und nach abwechselnd die Milch, den Frischkäse und die Mehlmischung hinzu, bis eine homogene Masse entsteht. Ist es zu dick, noch etwas Milch zufügen.

  7. Fülle 2/3 der Masse in die Form.

  8. Mische nun die restliche Masse mit der Schokolade und zusätzlich 1 EL No-Milk.

  9. Fülle dies ebenfalls in die Form und vermische es mit einer Gabel.

  10. Ab in den Ofen für 55-60 Min. Mach unbedingt den Stäbchentest. Lieber 5 Minuten länger im Ofen lassen.

  11. Auskühlen lassen und auf Wunsch mit geschmolzener und mit etwas Kokosöl (für den Glanz) vermischter Schokolade begießen. Oder mit gemahlenem Birkenzucker bestreuen.


Glutenfreier Marmorkuchen

Hat es dir geschmeckt? Lass es mich hier unbedingt wissen 🥰.


 

Zusätzliche Tipps


Wenn du eine glutenfreie Ernährung einhalten musst oder möchtest, ist es wichtig, dass du alle notwendigen Nährstoffe erhältst, um Nährstoffmängel zu vermeiden. Hier sind einige Tipps, wie du deine Ernährung ausgewogen und nährstoffreich gestalten kannst:


Ersetze glutenhaltige Getreide durch glutenfreie Vollkornalternativen wie:


Quinoa

Brauner Reis

Hirse

Amaranth

Buchweizen

Teff

Sorghum


Diese Alternativen sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.



Integriere eine Vielzahl von eiweißreichen Lebensmitteln in deine Ernährung, darunter:


Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen, Bohnen)

Nüsse und Samen (Mandeln, Chiasamen, Hanfsamen, Kürbiskerne)

pflanzliche Milch-Alternativen (Soja, Mandelmilch, etc.)



Achte auf die Aufnahme gesunder Fette aus:


Avocados

Nüssen und Samen

Olivenöl

Kokosnussöl



Manchmal können Nahrungsergänzungsmittel erforderlich sein, insbesondere dann für:


Vitamin D: Besonders wichtig in sonnenarmen Zeiten.

Vitamin B12: Besonders bei veganer oder vegetarischer Ernährung.

Eisen: Besonders für alle, die sich vegetarisch oder vegan ernähren.

Kalzium: Wenn der Verzehr von Milchprodukten eingeschränkt ist. Es gibt aber auch schon Hafermilch mit Calcium.



52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page