top of page

Rote Linsen Eintopf mit Lemongras

Rote Linsen und Lemongrasöl: Eine Geschmackskombination für deine Sinne.

Rote Linsen sind eine vielseitige und nahrhafte Zutat, die in vielen Küchen der Welt verwendet wird. Sie sind reich an Proteinen, Ballaststoffen und verschiedenen Vitaminen, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für eine gesunde Ernährung macht. Durch ihre recht kurze Kochzeit und ihre Fähigkeit, Gewürze gut aufzunehmen, sind rote Linsen ideal für schnelle und schmackhafte Gerichte - besonders im Ayurveda.


Rote Linsen Eintopf

Lemongrasöl, gewonnen aus den Blättern und Stängeln des Lemongrases, ist bekannt für sein intensives, zitroniges Aroma. Es wird in der üasiatischen und ayurvedischen Küche oft verwendet und verleiht Gerichten eine frische, exotische Note.


Darüber hinaus hat Lemongrasöl förderliche und wohltuende Eigenschaften, was es nicht nur geschmacklich, sondern auch gesundheitlich wertvoll macht.

Die Kombination von roten Linsen und Lemongrasöl eröffnet dir eine Welt kulinarischer Möglichkeiten. Ein einfaches, aber dennoch raffiniertes Gericht ist der rote Linsen Eintopf, bei dem die Linsen in einer würzigen Kokosmilchbasis gekocht und mit einem einzigen Tropfen Lemongrasöl verfeinert werden. Dieses Gericht ist nicht nur ein Fest für deine Geschmacksknospen, sondern auch schnell und sehr einfach zuzubereiten.


Rote Linsen Eintopf

Rote Linsen Eintopf mit Lemongras


Zutaten


Die Zutaten sind auf einen Topf für 4 Personen ausgerichtet.


  • 1 EL Kokosöl

  • 1 große, rote Zwiebel

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1 Stück Ingwer (ca. 3g)

  • 3 EL Tomatenmark

  • 3 dicke Möhren

  • 1 EL Currypulver

  • 1/2 TL Paprikapulver, süß

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • 1,5 Dosen Kokosmilch, ungesüßt

  • 8 Bio-Cocktailtomaten, geviertelt

  • 1 Tasse rote oder gelbe Linsen

  • 2 Handvoll Bio-Baby-Blattspinat

  • Salz und Pfeffer

  • 1 (!) Tropfen ätherisches Lemongrasöl oder frisches Zitronengras

  • frisches (Thai-)Basilikum



Zubereitung


  1. Schneide die Möhren, Zwiebeln und den Ingwer in Würfel und dünste sie in erhitztem Kokosöl an.

  2. Gib das Currypulver, Paprikapulver und das Tomatenmark dazu.

  3. Lösche alles mit Brühe und Kokosmilch ab und gib die Linsen dazu.

  4. Rühre die Tomaten ein und lass es ca. 15 Minuten köcheln. Schalte den Herd aus und rühre das ätherische Öl ein und gib den Blattspinat dazu. Alternativ lasse 1/2 Stange Zitronengras 10 Minuten mitkochen.

  5. Abschließend noch mit Salz und Pfeffer und Basilikum abschmecken.



Teile das Rezept gern bei Instagram und verlinke mich mit @rheum_a_yurveda.


 

Originalrezept:

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page