top of page

Veganes Frikassee mit lebergesundem Salat

Im Ayurveda wird empfohlen, Rohkost, z.B. in Form eines Salates, zum Mittag zu essen und nicht mehr am Abend. Denn am Abend bereitet sich der Körper auf die Nacht vor....


veganes Frikassee

Ab ca. 18:30 Uhr sollten wir nichts mehr essen, vor allem aber nichts, was schwer verdaulich ist. Denn die Nacht ist für die Regeneration und Reparatur des Körpers da, nicht zur Verdauung. Alles, was dann noch im Magen und Darm liegt, behindert sogar Deinen Schlaf.

Am Abend ist die Verdauungskraft am schwächsten. Schwere Mahlzeiten werden langsamer verdaut und können zu Blähungen oder Sodbrennen führen.

Wenn der Körper damit beschäftigt ist, Nahrung zu verdauen, statt sich auf Erholung zu konzentrieren, beeinträchtigt das den Schlaf. Leichte Mahlzeiten können den Schlaf also sogar verbessern.

Wenn Du abends schwer isst, dann führt das auch noch dazu, dass Du Dich am nächsten Tag träge und müde fühlst. Was kann man also essen? Am Abend gedünstetes Gemüse, Reis oder Suppen. Und den Salat gern am Mittag. Dafür passt mein heutiges Rezept.


Laut dem Ayurveda kann ein Salat vor der Hauptmahlzeit dazu beitragen, das Verdauungsfeuer (Agni) zu entfachen und die Verdauung zu verbessern.


Der Beilagensalat zum veganen Frikassee enthält viele wichtigen Bitterstoffe, die wichtig sind für die Gesundheit der Leber. Kurkuma und Chicorée gehören zu den bitteren Lebensmitteln. Chicorée enthält u.a. die Cichoriensäure, die die Leberfunktion unterstützt und die Entgiftung fördert. Bitterstoffe regen die Gallensaftproduktion an, was dazu beiträgt, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Chicorée enthält laut Studien übrigens entzündungshemmende Verbindungen.



veganes Frikassee


Veganes Frikassee mit lebergesundem Salat


Zutaten


  • Vollkornreis, gespült

  • 1/2 rote Zwiebel, gewürfelt

  • 2 Möhren, gewürfelt

  • 1 Tasse TK-Erbsen

  • 3 Bio-Champignons, gewürfelt

  • Spargelspitzen

  • 200g veganer Frischkäse

  • 300-400ml Gemüsebrühe (ohne Zucker)

  • 1 TL Kurkuma

  • frische Petersilie

  • Salz & Pfeffer

  • Ghee

  • 1 Tropfen Lemonöl


  • 1 EL Honig

  • 1/2 TL Kurkuma

  • 3 EL Olivenöl

  • Saft 1 Zitrone

  • 1 Tropfen Lemonöl

  • Salz & Pfeffer


  • 1 Avocado, gewürfelt

  • 1/4 Gurke, gewürfelt

  • 1 Chicorée, in Scheiben

  • Römersalat, geputzt und geschnitten

  • frische Petersilie


Zubereitung


Starte mit dem Reis und dem Frikassee.

  1. Koche den Reis vor.

  2. Erhitze 1 EL Ghee im Topf und röste die Zwiebeln, das Gemüse (außer dem Spargel) und Kurkuma an.

  3. Gib den Frischkäse dazu und lösche alles mit Brühe ab.

  4. Lass es 15 Minuten köcheln. Gib zum Schluss den Spargel dazu und einen Tropfen Lemonöl. Dafür darf es nicht mehr kochen.

  5. Schmecke es ab und gib frische Petersilie dazu.

  6. Putze den Salat und gib alles in eine Schüssel. Verrühre das Dressing.

  7. Frikassee mit Reis und Salat servieren und genießen.



41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page